Ausbildung an der Schule    

  • Unterricht von Muttersprachlern
  • staatlich anerkannter Abschluss
  • wirtschaftssprachliches Übersetzen
  • allgemeinsprachliches Übersetzen
  • hohe Anerkennung
  • Zugang ohne Hochschulreife
  • berufsbegleitend

24 Monate bis zum staatlich geprüften Übersetzer und dolmetscher

Dolmetscher(m/w)

Das Berufsbild des Dolmetschers

Dolmetscher verbinden rasche Auffassungsgabe, ein gutes Gedächtnis und Einfühlungsvermögen mit Fachwissen, Sprachgefühl und Ausdrucksfähigkeit. Sie sind spezialisiert auf das Übertragen von gesprochenen Texten und übernehmen eine wichtige Rolle bei der internationalen Kommunikation. Genau wie Übersetzer sind sie Fachleute für die Kommunikation zwischen Menschen mit unterschiedlichen Sprachen und Kulturen und sie stehen oft im Brennpunkt des Geschehens: Sie sind gefragte Experten, wenn es darum geht, Verhandlungen und Konferenzen in Politik, Wirtschaft und Wissenschaft auf globaler Ebene zu führen.
Dolmetscher sind sehr oft freiberuflich tätig und arbeiten beispielsweise für Firmen und politische Institutionen oder sie dolmetschen vor Gericht.

So werden Dolmetscher beispielsweise mit folgenden Aufgaben betraut:

  • Sie dolmetschen Gespräche und Verhandlungen von Geschäftspartnern mit verschiedenen Muttersprachen.
  • Sie übertragen gesprochene Vorträge direkt in eine andere Sprache.
  • Sie sind Sprachmittler bei Gerichtsverhandlungen und anderen Institutionen, wie zum Beispiel dem Europäischen Patentamt.
  • Sie übernehmen gelegentlich die gleichen Aufgaben wie Mitarbeiter mit Übersetzerausbildung.

Zulassungsvoraussetzungen

  • Abitur oder Mittlere Reife
  • perfekter Umgang mit der deutschen Sprache
  • gute Kenntnisse in der Fremdsprache
  • Einstieg ins 3. Semester:
    *Abschluss als Fremdsprachenkorrespondent oder vergleichbare Kenntnisse, die in einem Einstufungstest nachgewiesen werden müssen.
    *Niveau C1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen)

Ausbildungsdauer

Je nach Sprachkenntnissen 2-3 Jahre.

Kosten der zweijährigen Ausbildung

Kursgebühr
Dolmetscher

12 monatliche Raten zu 395,- €
sowie 12 weitere monatliche Raten zu 555,- €
oder
11.280,- € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 120,- €)

Prüfungsgebühr

aktuelle Gebühr der staatlichen Prüfungsstellen

 

·Eine Bafög-Förderung ist möglich.

Kosten der dreijährigen Ausbildung*

Kursgebühr
Dolmetscher

24 monatliche Raten zu 395,- €
sowie 12 weitere monatliche Raten zu 555,- €
oder
15.990,- € (Einmalzahlung, Ermäßigung: 168,- €)

Prüfungsgebühr

aktuelle Gebühr der staatlichen Prüfungsstellen

 

·Eine BAföG-Förderung ist möglich.
*zweijährige Ausbildung + Vorbereitungsjahr

Die Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung zum Dolmetscher (m/w) ergänzt die Übersetzerausbil-
dung. Zusätzlich zu dem Unterricht, der für die Ausbildung zum Übersetzer absolviert wird, werden ab dem 3. Semester die folgenden Fächer unterrichtet:

  • Gesprächsdolmetschen
  • Vortragsdolmetschen
  • Notizentechnik

Ausbildungsabschluss

staatlich geprüfter Übersetzer und Dolmetscher (m/w)

Weitere Informationen zum Inhalt der staatlichen Übersetzerprüfung:
Prüfungsverordnung Amt für Lehrerbildung Hessen